Home > Rückblicke > Rückblick 2014

Rückblick Interpharm 2014 Berlin

Die Räumlichkeiten in Berlin machten es möglich: Wer zu den wissenschaftlichen Vorträgen und Seminaren wollte oder von ihnen kam, lief automatisch mitten durch die Interpharm-Ausstellung. Wissenschaftlicher Kongress und Messe wurden so zu einer Einheit, was sowohl von den Interpharm-Besuchern als auch von den Ausstellern begrüßt wurde. An die 70 Unternehmen präsentierten sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen rund um die Apotheke. Den Messebesuchern wurde viel Neues geboten und Anregungen mit auf den Weg gegeben.

Seit 1890 erforscht und nutzt die Rausch AG Kreuzlingen die Kraft der Kräuter, um hochwertige, innovative und naturnahe Produkte zur ganzheitlichen Haar- und Körperpflege herzustellen. Auf der Interpharm präsentierte das Unternehmen sein breit gefächertes Sortiment. Im Fokus stand die Herzsamen-Linie für Menschen mit hochsensibler, gereizter oder allergischer Kopf- und Körperhaut. Die Linie umfasst ein Shampoo, einen Haarbalsam, ein Duschbad und seit Kurzem auch eine Körperlotion.

www.rausch.ch

CareFusion | Rowa zeigte auf der Interpharm einen umfassenden Lösungsansatz für das automatisierte Lagermanagement in Apotheken. Neben den Kommissioniersystemen mit zahlreichen Add-ons standen besonders das Angebot zur Automatenmiete Rent-a-Rowa und ergänzende Beratungsdienstleistungen zur Lageroptimierung im Mittelpunkt. Rowa Kommissioniersysteme sind mittlerweile weit verbreitet. Vor Kurzem lieferte Rowa das 5000ste System aus – nach Nordhausen in Thüringen.

www.rowa.de

Folio® und Nausema® waren zwei Schwerpunkte am Stand von SteriPharm. Weiterhin wurde dort unter dem Motto „Täglich fit mit einem Klick“ FolPlus® präsentiert. Das B-Vitamin-Trio aus Folsäure, Vitamin B6 und B12 soll Gedächtnis und Konzentration fördern, das Nerven- und Immunsystem unterstützen und die Antriebskraft und Energie steigern. Neu in die Folio®-Familie hinzugekommen, ist Folio® forte jodfrei für Frauen, die aus medizinischen Gründen kein zusätzliches Jod aufnehmen sollen.

www.steripharm.de

 

Im Fokus des Messeauftritts der Weber & Weber GmbH stand die zur diätetischen Behandlung von Lippenherpes empfohlene Kautablette „ Lyranda®“, die mit ihrer Kombination aus Lysin, Zink und Vitamin B2 die Häufigkeit und Dauer von Lippenherpes-Episoden reduzieren soll. Einen weiteren Schwerpunkt bildete Allvent® zur diätetischen Behandlung der allergischen Rhinitis. Darin wirkt ein Spezialextrakt aus Astragalus membranaceus allergisch bedingten Schnupfen-Reaktionen entgegen.

www.weber-weber.de

Am Lauer-Fischer-Stand informierten sich die Messebesucher unter anderem über die GoB-zertifizierte Warenwirtschaft Winapo® 64 und die Hardwarelösung Winapo® One. Gemeinsam stellen sie eine platzsparende, bedienerfreundliche All-in-one-Lösung dar. Wer Winapo® 64 und One kennenlernen möchte, kann bei Lauer-Fischer eine Testwoche für die eigene Apotheke buchen. Das Angebot umfasst Lieferung, Inbetriebnahme, Einweisung sowie telefonische Unterstützung während des Test-Zeitraums.

www.lauer-fischer.de

Seit nunmehr 30 Jahren bietet die Apotheken-Service Supplitt GmbH Leckereien und Nützliches für Apotheken an. Auf der Interpharm präsentierte das Unternehmen unter anderem seine neue Ostalgie-Serie, die neben den bewährten Salmiak-Pastillen nun auch Zitronen- und Pfefferminzbonbons, Lakritzstangen und Brausepulver umfasst. Weiterhin zeigte Supplitt Bonbondosen, die die Apotheke mit Motiven ihrer Wahl bedrucken lassen kann – als Give away für treue Kunden oder als Hingucker für die Freiwahl.

www.supplitt.de

Am Stand von Quiris konnten sich die Messebesucher unter anderem über Telcor® Arginin plus zur diätetischen Behandlung von Bluthochdruck, erhöhtem Homocysteinspiegel und endothelischer Dysfunktion sowie über CH-Alpha® für den gesunden Knorpelaufbau des Gelenks informieren. Vorgestellt wurde zudem Elasten®, ein innovatives Anti-Aging-Produkt in Form von Trinkampullen, das mithilfe von Kollagen-Peptiden die Haut von innen heraus verschönern und eine Reduktion von Linien und Falten bewirken soll.

www.quiris.de

Was leistet WAWI Top? Und welche Vorteile bringt es im Apothekenalltag? Diese und weitere Fragen beantwortete das Gehe-Vertriebsteam auf der Interpharm und präsentiert Standbesuchern die Lösung zur Warenlageroptimierung für die Apotheke. Ein Besuch lohnte sich dabei gleich doppelt. Denn exklusiv für Interpharm-Besucher verloste Gehe unter allen WAWI-Top-Neukunden eine kostenlose Jahres-Mitgliedschaft mit Unterstützung bei der Optimierung der Lagerbreite, der Bestellmengen und der Mindestbestände.

www.gehe.de

 

 

Chronische Migräne bedeutet Kopfschmerzen an 15 oder mehr Tagen im Monat. Hilfe für Betroffene kann die Injektion von Botulinumtoxin A (Botox®) bieten – ein Schwerpunkt am Stand von Pharm-Allergan. Für Patienten mit Beratungsbedarf, können Apotheken bei dem Unternehmen die Broschüre „Kopf frei fürs Leben“ anfordern. Tipps und Informationen gibt es zudem auf www.chronischemigraene. de. Präsentiert wurden zudem die benetzenden und befeuchtenden Augentropfen Optive® Plus.

www.pharm-allergan.de

Am Stand von Orthim gab es Informationen zu den bewährten Schüßlersalz-Produkten des Unternehmens. Im Fokus standen zudem die neuen Nahrungsergänzungsmittel Diabet-Orthim® zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels und Kani® Plus für eine gesunde Blase sowie – in neuem Design – Orthoflor® Immun für die Unterstützung des Immunsystems. Zudem wurde eine neue ergänzende bilanzierte Diät vorgestellt: Enzymax® K bei Zerrungen, Prellungen, Muskel- und Gelenkschmerzen.

www.orthim.de

Auch für Apotheker spielt das Thema „Krankenversicherung“ natürlich eine Rolle. Denn schließlich ist auch ein Gesundheitsberufler nicht davor gefeit, krank zu werden. Ein attraktives Angebot kann für Apotheker die private Gruppenversicherung sein, die die DKV Deutsche Krankenversicherung AG anbietet und auch auf der Interpharm vorstellte. Etwa 19.000 Apotheker setzen bereits auf die Gruppenversicherung. Unverbindlich informieren kann man sich unter Tel.: 0221 578 4585 oder via E-Mail: apotheker@dkv.com.

www.dkv.com/apotheker

 „Sanfte Hilfe für die Allerkleinsten“ bei Schmerzen und Fieber bietet die bene Arzneimittel GmbH mit ben-u-ron® 75 mg. Wie das Unternehmen auf der Interpharm betonte, ist das Schmerzpräparat, das in Form von Zäpfchen und Saft angeboten wird, bereits für Säuglinge ab einem Körpergewicht von 3 Kilogramm zugelassen. Mittlerweile steht das Präparat auch in einer „Comfort“-Variante zur Verfügung. Darin ist Vaseline als Einführhilfe bei den Zäpfchen bereits beigefügt und sorgt für ein besonders leichtes Einführen.

www.bene-arzneimittel.de

Eine Neuheit wurde am Stand von Ursapharm vorgestellt: hysan® Hyaluronspray. Das seit 1. April verfügbare Nasenbefeuchtungsmittel ist laut Unternehmen das einzige Präparat dieser Art mit Hyaluronsäure. hysan® Hyaluronspray mit 0,04 % Natriumhyaluronat soll für eine sanfte und intensive Befeuchtung der Nasenschleimhäute bei Kindern und Erwachsenen sorgen. Für Säuglinge und Kleinkinder, die Sprays oft als unangenehm empfinden, sind die ebenfalls neuen hysan® Hyalurontropfen eine Alternative.

www.ursapharm.de

Die Stillfirma Lansinoh feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Auf der Interpharm wurde daher besonderes Augenmerk auf das Gründungsprodukt der Firma gerichtet: Lansinoh® HPA® Lanolin für die Brustwarzenpflege in der Stillzeit. Als Neuheit wurden zudem die stillfreundlichen Weithalsflaschen und Sauger der NaturalWave™ Linie vorgestellt. Der Sauger ermöglicht dem Baby, sein an der Brust erlerntes Saugmuster beizubehalten und erlaubt so den einfachen Wechsel zwischen Brust und Flasche.

www.lansinoh.de

Auch in diesem Jahr war die MACH4 Automatisierungstechnik GmbH, Bochum, als Aussteller auf der Interpharm vertreten. Messebesucher konnten sich von der hochmodernen Technik der automatischen Medikamentenverwaltungssysteme des Unternehmens überzeugen. Präsentiert wurde zudem die Anbindungsmöglichkeit der Touchscreen-Sichtwahl View‘n’Vision. Berlin als Standort der Interpharm wurde von MACH4 ausdrücklich begrüßt – das freut uns als Veranstalter natürlich.

www.mach4.de

Rettungscode.com nennt sich das System der First RC GmbH, das Ersthelfern die wichtigsten Informationen über Personen mit einem medizinischen Notfall liefern soll, die sich selbst nicht mehr äußern können. Verfügbar werden die Daten über eine Chipkarte, die der Betroffene mit sich führt. Rettungskräfte gelangen über einen QR-Code oder eine auf der Karte aufgedruckte Telefonnummer zur Rettungscode-Hotline, und können die Daten dort abfragen – 24 Stunden täglich, nahezu weltweit verfügbar.

www.rettungscode.com

Die ARZ Service GmbH präsentierte auf der Interpharm ihre umfangreichen Leistungen rund um die Rezeptabrechnung. Informiert wurde unter anderem über das Online-Datenkonto DataMaster für ein effizientes Management der Abrechnungsdaten und das Modul FlexZahlung, das ein effektives Liquiditätsmanagement bieten soll. Großes Interesse fand zudem das neue Produkt DataScan. Durch den direkten Rezept-Scan in der Apotheke werden die Rezepte sofort geprüft und Fehler direkt erkannt.

www.arz-service.de

Compressana produziert medizinische Kompressionsprodukte in elf flach- und rundgestrickten Qualitäten, topmodische Fein-Stützstrümpfe sowie komfortable Funktions-Stützstrümpfe, Sport-Stützstrümpfe und Reisestrümpfe. Auf der Interpharm wurden unter anderem neue Trendfarben für den Stütz- und Kompressionsbereich vorgestellt und eine Anzieh-Hilfe, mit der auch in ihrer Bewegung eingeschränkte Patienten Kompressionsstrümpfe leicht an- und ausziehen können.

www.compressana.de

Die Firma Canina pharma GmbH in Hamm, seit fast 30 Jahren Hersteller von Nahrungsergänzungen, Pflegeund Ungezieferprodukten für Heimtiere, präsentierte die Vorteile ihres Apotheken-Partner-Programms auf der Interpharm-Messe. Partner-Apotheken garantiert das Unternehmen durch einen Gebietsschutz Exklusivität vor Ort. Ein dauerhafter Einkaufsrabatt, die Valutierung des Erstauftrages von 3 Monaten, ein umfangreiches Werbepaket, Mitarbeiterschulungen und die überregionale Werbung sind weitere Vorteile.

www.canina.de

Totale Transparenz verspricht der im vergangenen Jahr neu auf den deutschen Markt gekommene vollsortierte Pharmagroßhändler AEP direkt. Ob in der EDV, auf dem Lieferschein oder in der Rechnung – alles soll bei AEP direkt übersichtlich und einfach nachvollziehbar sein. Von Kundenseite werde diese Transparenz sehr geschätzt und sei in Kombination mit guten Konditionen und attraktiven Angeboten für OTC- und Freiwahlprodukte ein starkes Argument für das Unternehmen, hieß es auf der Interpharm.

www.aep-direkt.de

Rund 7000 Kunden betreut die awinta GmbH. Die Produkte und Dienstleistungen des Apothekensoftware-Unternehmens stehen für Service, Sicherheit und Innovation. Anspruch von awinta ist es nach eigener Aussage, seine Innovationsführerschaft auch in Zukunft weiter auszubauen, z. B. mit Produkten wie dem Apotheken-Office Terminal aT1® oder dem Apotheken Archiv für weniger Papier in der Offizin, die beide auf der Interpharm präsentiert wurden und auf reges Interesse der Messebesucher stießen.

www.awinta.de

Die Klima Becker Full Service GmbH ist ein bundesweit tätiger Dienstleister für den kompletten technischen Service rund um Reinräume und Werkbänke – alles aus einer Hand bis hin zu Requalifizierungsmessungen und mikrobiologischen Überprüfungen. Auch werden Klimatisierung in der Offizin, Medikamentenkühlschränke und Klimatisierung im Labor angeboten. Als Partner im CleanRoomNet präsentierte das Unternehmen auf der Interpharm unter anderem ein Schleusenkonzept für GMP-Apotheken in Prospektform.

www.klima-becker-fullservice.de

Die österreichische NICApur Supplements GmbH bietet apothekenexklusive Mikronährstoffprodukte an, die sie auf der Interpharm vorstellte. Die Präparate enthalten dem Unternehmen zufolge Rohstoffe hoher Qualität in ungefärbten vegetarischen Kapselhüllen. Die Pulverkapseln werden in halbmanueller Manufaktur hergestellt und sind frei von Zusatzstoffen, Gluten und Lactose. Dem Körper sollen so die reinen Wirkstoffe zur Verfügung gestellt werden, z. B. Omega-3-Fettsäuren, Spurenelemente, Vitamine oder Lactobakterien.

www.nicapur.at

Auf große Resonanz stieß die Star-Promotion mit Gewinnspiel, die die CC Pharma GmbH exklusiv, d. h. vor dem offiziellen Online-Start, für alle Interpharm-Besucher freigegeben hatte. Auf der Webseite der CC Pharma-Markenbotschafter „Certus & Cara“ kann seit 1. April und noch bis Ende April 2014 am Gewinnspiel teilgenommen werden. Hauptgewinn ist ein VIP-Package für zwei Personen mit Karten für ein Katy-Perry-Konzert, Hin- und Rückflug sowie Übernachtung in London.

www.cc-pharma.de

Die aus einer Patienteninitiative gegründete Firma THC Pharm stellte auf der Interpharm die verschreibungsfähige Rezepturarznei Dronabinol vor, die z. B. bei Krebs- oder Aids-Patienten, zur Reduktion von Spasmen bei MS sowie zur Behandlung therapieresistenter Schmerzen zum Einsatz kommen kann. Innerhalb der sehr freundlichen Atmosphäre in der Industrieausstellung wurde Apothekern und PTAs die spezielle Herstellung der NRF-Rezepturarznei als ölige Tropfen und Kapseln nahegebracht.

www.thcpharm.de

Unter dem Motto „Mit uns auf dem richtigen Kurs“ fanden Dienstleistungen und Software von NARZ/AVN/Aposoft auch in diesem Jahr reges Interesse bei den Besuchern der Interpharm-Ausstellung. Dienstleistungspakete können nach individuellem Wunsch gestaltet werden, wurde am Messestand betont. Vorgestellt wurden unter anderem „apokorrektur“ zur Rezeptkorrektur im laufenden Monat und im Nachhinein, die Rabattvertragshilfe sowie das Rezeptscanning und Datenmanagement mit aposoft.

www.narz-avn.de

Apothekenwerbung.de präsentierte sich in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Interpharm. Am Stand wurde über Marketingmöglichkeiten und Maßnahmen der Kundenbindung für Apotheken informiert. Besonders hervorgehoben wurde, dass es für Apotheker immer wichtiger wird, Kunden zielgerichtet anzusprechen. Für die Marketing-Konzepte kombiniert Apothekenwerbung.de neue mit alten Medien und entwickelt individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Kunden zugeschnittene Lösungen.

www.apothekenwerbung.de

Bioderma ist eine der führenden europäischen Dermo-Kosmetikmarken mit den stärksten Zuwachsraten. Auch in Deutschland genießen die Produkte eine hohe Akzeptanz bei Dermatologen, Verbrauchern und Apotheken. Auf der Interpharm wurde unter anderem das neue Sébium AI correcteur vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine 2-in-1-Lösung zur Pflege von Misch- und öliger Haut mit Unreinheiten. Sébium AI correcteur verbindet eine grüne Abdeckcreme mit einer entzündungshemmenden getönten Akutpflege.

www.bioderma.de

Text Lite, Anbieter von leuchtstarken Werbe- und Informationssystemen auf Basis von LED- und TFT/LCD-Technik, zeigte auf der Interpharm, wie sich das Motto „Licht lockt Leute“ in bzw. an der Apotheke mithilfe von sparsamer, langlebiger und auffälliger LED-Werbung umsetzen lässt. Präsentiert wurden zudem Neuerungen wie eine Notdienstanzeige mit Kartenübersicht. Wie Text Lite mitteilte, können Apotheken in Nordrhein und Westfalen-Lippe ihre Notdienste dabei mittlerweile automatisch einpflegen lassen.

www.textlite.de

Das Sortiment der Bahnhof-Apotheke Kempten steht für qualitativ hochwertige Naturstoff-Präparate – und es ist mittlerweile sehr umfangreich. Um Apotheken den Einstieg in das Sortiment aus Aroma- und Teemischungen, homöopathischen Arzneimitteln, Wickeln, Sportlerbedarf und ergänzenden Produkten zu erleichtern, bietet die Bahnhof-Apotheke Kempten verschiedene Startersets an: Mutter-Kind, Palliative Erwachsene, Palliative Kinder und das Wickel & Co.-Set, die sie auf der Interpharm vorstellte.

www.bahnhof-apotheke.de

Umfassend konnten sich die Interpharm-Messebesucher über die Produkte aus dem Haus Louis Widmer informieren. Diesjähriges Highlight: Die Präsentation der neuen getönten Feuchtigkeitspflege UV 20. Die 6-in-1 CC Cream versorgt die Haut Widmer zufolge optimal mit Nährstoffen und schützt mit Lichtschutzfaktor 20 vor UV-Strahlung. Biostimulatoren lassen zudem feine Fältchen verschwinden. Die CC Cream ist in zwei Farbnuancen und – wie fast alle Produkte von Louis Widmer – parfümiert und unparfümiert erhältlich.

www.louis-widmer.de

Ein Exot auf der Interpharm-Messe war die Fattoria La Vialla. Der Stand lockte mit nettem Standpersonal, italienischem Flair und vor allem mit Kostproben der hauseigenen Produkte zahlreiche Besucher. Angeboten und präsentiert wurden unter anderem Olivenöl, verschiedene Brotaufstriche, Kekse und Wein aus dem Chiantigebiet, dem Sitz des familiengeführten, landwirtschaftlichen, biodynamischen Betriebs. Alles von La Vialla ist zu 100 Prozent biologisch – und superlecker. Daher: Schnell bestellen!

www.lavialla.it

„Bei uns steht ganz klar die Offizinapotheke im Mittelpunkt“, wurde am Stand der Gollmann Kommissioniersysteme GmbH betont. Das Unternehmen, das aktuell eine Goldmedaille als „Bester Apothekenpartner“ im Rahmen der OTC-Studie der Pharmarundschau erhalten hat, kann ein hohes Wachstum vorweisen. Grund dafür seien u. a. das direkte Feedback und die kurzen Wege zum Chef, die man als mittelständisches Unternehmen seinen Kunden biete – und natürlich die innovativen Produkte wie der GO.compact.

www.gollmann.com

Thema am Interpharm-Messestand der Adexa waren die aktuellen Verhandlungen zum Rahmentarifvertrag. Tanja Kratt, Leiterin der Adexa-Tarifkommission, hob dabei auf die Anhebung der Nachtdienstvergütung ab. Nacht- und Notdienst werde zum größten Teil von den Angestellten übernommen. Es sei daher nur gerecht, wenn sie einen Teil der Notdienst pauschale abbekämen. Auf der Interpharm wurden Unterschriften gesammelt, um dieses Anliegen zu unterstützen.

www.adexa-online.de

Wepa Apothekenbedarf hatte einige Neuigkeiten mit auf die Interpharm gebracht. Im Bereich OTC stand das Abnehmkonzept apoday® im Vordergrund. Ein weiteres Hauptaugenmerk lag auf dem Topitec® DokuManager. Präsentiert wurde die neue Software-Version des DokuManagers – die PC-gestützte und automatisierte Lösung für die Ausgangsstoffprüfung- und für die Herstellungs-Dokumentation. Vorgestellt wurde weiterhin das Ende 2013 neu eingeführte Blutdruckmessgerät aponorm®.

www.wepa-dieapothekenmarke.de

„Das individuelle Rundum-Sorglos-Paket aus einer Hand“ bietet Schültke Lichtwerbung. Das Unternehmen, das u. a. Leuchtbuchstaben, Leuchtkästen, Pylone und LED-Displays im Portfolio hat, leistet individuelle Beratung und Planung vor Ort, Entwürfe nach Kundenvorgabe als realistische Fotomontage, Projektabwicklung inkl. Bauantragsstellung sowie Montage, Wartung und Service. Ein aktuelles Thema ist laut Schültke LED-Beleuchtung, die sich dadurch auszeichnet, dass sie langlebig, leuchtstark und energiesparend ist.

www.schueltke-lichtwerbung.de

„Alles aus einer Hand“ lautet das Motto der Rolf Rissel GmbH. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Innenausbau von Apotheken und Arztpraxen. Die Dienstleistung reicht von der Beratung bis zur Montage. „Wir beraten Sie lösungsorientiert, planen mit einem frischen Geist und richten Ihre Räumlichkeiten mit sicheren Handwerkstechniken ein“, betont das Unternehmen. Berlin als Standort der Interpharm bedeutete für Rolf Rissel ein Heimspiel – und wurde entsprechend positiv aufgenommen.

www.rolf-rissel.de

Die Kehr Gruppe zeigte auf der Interpharm ihre vielfältigen Leistungen als Pharmagroßhändler. Besonders für die neue Kehr-Niederlassung in Ludwigsfelde bei Berlin war der Messeauftritt in diesem Jahr ein Muss. Auf dem Stand vertreten war auch der Wettbewerb „PTA des Jahres 2014“, der von der Kooperation Pharma Privat ausgeschrieben wurde, zu der auch die Kehr Gruppe gehört. Interessierte PTAs konnten sich auf der Interpharm direkt bewerben und nun auf das Finale am 18. September in München hoffen.

www.kehr.de

Stütz- und Kompressionsstrümpfe helfen nicht nur bei Venenleiden, sondern können auch modisch punkten. Das wurde am Stand von Belsana deutlich, wo unter anderem die neuen Trendfarben pink Energy und blue Electric für die Kompressionsstrümpfe Belsana microsoft und die Feinstützstrümpfe Belsana 280den Glamour vorgestellt wurden. Die Feinstützstrümpfe eignen sich insbesondere zur Prophylaxe, z. B. auf Flugreisen oder im Beruf, und sind somit für viele Apothekenkundinnen eine gute Empfehlung.

www.belsana.de

Am Stand der redmed GmbH, die sich auf Produkte aus dem Bereich der Gynäkologie und Sexualtherapie spezialisiert hat, wurden verschiedene Produktlinien vorgestellt. Im Fokus standen die Gleitmittel Aquaglide und Bioglide, die Mediballs für das gezielte Beckenbodentraining und die fadenlosen Softtampons des Unternehmens. Gezeigt wurde auch ein kleiner Intimratgeber, den Apotheken zur Verkaufsunterstützung bei redmed anfordern und mit dem Apothekenstempel versehen können.

www.redmed.de

Die Mitarbeiter von Pharmatechnik zeigten sich über die Messebeteiligung hoch zufrieden. Zahlreiche Interessenten und Kunden informierten sich über die aktuellen Produktinnovationen des Starnberger Softwarehauses. Mit IXOS setzt Pharmatechnik neue Maßstäbe im Bereich der intelligenten Prozessautomatisierung in der Apotheke. Zudem gab es spannende Neuigkeiten aus den Bereichen Kommissioniersysteme (K2), Rezeptabrechnung (Digitales Rezept Zentrum) und ApoTV.

www.pharmatechnik.de

Das internationale Unternehmen Dentaid hat sich auf die Mundgesundheit spezialisiert und sich der Entwicklung von innovativen Produkten in diesem Bereich verschrieben. Produkte für die Behandlung von speziellen Zahnproblemen gehen dabei stets Hand in Hand mit solchen für die Zahnpflege. Zu den apothekenexklusiven Marken von Dent aid gehören unter anderem Vitis®, Perio Aid® und interprox®. Ein Messeschwerpunkt war Desensin®, das zur besonderen Pflege bei sehr empfindlichen Zähnen eingesetzt wird.

www.dentaid.com

Die medizinische Hautpflege von Dermasence wird in enger Zusammenarbeit mit Hautärzten entwickelt und umfasst mittlerweile ein Programm, das für jeden Hauttyp und jedes Hautproblem eine passende Lösung parat hält. Auf der Interpharm stand insbesondere BarrioPro, die Aufbaupflege für barrieregeschädigte Haut, im Mittelpunkt. Hingewiesen wurde zudem auf die zertifizierten Seminare, die das Unternehmen anbietet. Denn bei Dermasence legt man Wert auf die Qualifizierung der Apotheke.

www.dermasence.de

„Apothekenqualität zum günstigen Preis“ ist der Leitsatz der Abo & Painex Pharma GmbH, die sich auf der Interpharm gemeinsam mit der Hofmann & Sommer GmbH präsentierte. Letztere zeigten auf der Messe unter anderem ihre W-Tropfen gegen Hühneraugen sowie die Dreierlei Tropfen zur Unterstützung der Verdauung. Bei Abo & Painex standen abopretten im Mittelpunkt, „das Ein- und Durchschlafmittel, das auch Apotheker ruhiger schlafen lässt“. Darin wirkt Diphenhydraminhydrochlorid Schlafstörungen entgegen.

www.abopharma.de

Seit gut 20 Jahren plant und baut die Bisanz & Partner GmbH von ihrem Firmensitz Berlin aus Apothekeneinrichtungen. Das Unternehmen verfügt über ein eigenes Planungsbüro und eine eigene Möbelfertigung. Ein aktueller Schwerpunkt der Beratung liegt auf dem Einbau von Kommissionierautomaten in bestehende Apothekeneinrichtungen, hieß es auf der Interpharm. Denn nicht jeder Automat eigne sich aus baulicher Sicht für jede Apotheke. Eine gute Beratung im Vorfeld der Entscheidung sei daher immens wichtig.

www.bisanz-partner.de

„Sparen Sie bei der Rezeptur und Defektur“ wirbt die Euro OTC Pharma GmbH für ihre Produkte. Das Unternehmen bietet über 300 pharmazeutische Wirk- und Hilfsstoffe für Rezeptur und Defektur an. Alle Wirkstoffe sind GMP-zertifiziert und entsprechen Euro OTC Pharma zufolge den aktuellen Pharmakopöen. Chargenbezogene Anlaysenzertifikate für die Dokumentation sowie umfangreicher Service machen das Angebot rund. Die Zertifikate sowie Sicherheitsdatenblätter können online abgerufen werden.

www.euro-otc-pharma.de

Bei der Asys Softwareentwicklung GmbH stieß am Interpharm-Messestand vor allem die neue flexible Asys Kasse auf Interesse. Deren Oberfläche kann laut Asys vom Kunden nach eigenen Wünschen frei gestaltet und an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Apothekengruppen können ihr System damit auf bequeme und schnelle Art vereinheitlichen, Vertretungen oder neue Mitarbeiter einfacher einsteigen. Neue Funktionen können auf Knopfdruck – wo und wann man sie braucht – verfügbar gemacht werden.

www.asys-apothekensysteme.de

Die Traditionsmarke Güldenmoor der Schloss Neuhaus Güldenmoor GmbH befasst sich seit 1948 mit der Herstellung von Moor- und Sole-Produkten. Das Portfolio umfasst ein breites Spektrum an Naturpflegeprodukten und beinhaltet zudem Nahrungsergänzungsmittel. Auf der Interpharm präsentierte Güldenmoor vor allem die Feuchtigkeits-Spezialpflege Viscoderm, die sich mit ihrem hohen Ureaanteil für Patienten mit atopischem Ekzem, Psoriasis oder auch für die trockene, juckende Altershaut eignet.

www.gueldenmoor.de

„Smile“ hieß es am Stand der Unternehmensberatung Baufeldt & Partner GmbH. Ziel des Smile-Konzeptes ist es, Apotheker im härter werdenden Wettbewerb erfolgreich betriebswirtschaftlich zu unterstützen. Neben dem Preismanagement, das bereits auf der Interpharm 2013 vorgestellt wurde, war das Aktionsmanagement ein Schwerpunkt auf der diesjährigen Messe. Durch optimale Auswahl von beworbenen Artikeln soll es Mitkaufeffekte messbar verbessern – und der Ertrag einer Werbeaktion deutlich gesteigert werden.

www.smile-apotheken.de

Als international etabliertes Unternehmen profitiert die Otsuka Gruppe von vielfältigen Synergien. Weltweit über 158 Firmen mit insgesamt 42.150 Mitarbeitern arbeiten für die Entwicklung, Vermarktung und den Vertrieb neuer Arzneimittel und gesundheitsfördernder Produkte. Die deutsche Niederlassung Otsuka Pharma GmbH ist unter anderem auf Schizophrenie und Biopolare Störungen spezialisiert. Das war auch Thema auf der Interpharm. Hier wurde unter anderem die Therapiemöglichkeit mit Abilify® vorgestellt.

www.otsuka.de

Im vergangenen Jahr ist Stada mit der Produktlinie Stada Diagnostik in die personalisierte Arzneimitteltherapie eingestiegen. Dazu hat das Unternehmen mit der humatrix AG, die mit ihrer Marke Stratipharm ebenfalls auf der Interpharm vertreten war, eine Vertriebsvereinbarung geschlossen. Stada Diagnostik umfasst Selbsttests zu fünf Anwendungsgebieten sowie DNA-Tests, die die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Wirkstoffen bzw. Wirkstoffgruppen wie Antidepressiva überprüfen.

www.stada-diagnostik.de

Die Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH ist mit ihrem Interpharm-Messeauftritt der gestiegenen Nachfrage von Kunden und dem Wunsch von Apothekern und PTAs zu mehr Information zu den Produkten Pascoflair und Basentabs nachgekommen. Messebesucher konnten sich ausführlich zu dem pflanzlichen Arzneimittel zur Beruhigung sowie dem Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung des Säure-Base-Haushalts informieren und sich Tipps für die Beratung in der Apotheke holen.

www.pascoe.de

Die DLG Dienstleistungsgesellschaft im Gesundheitswesen GmbH unterstützt Apotheken im wirtschaftlichen Bereich mit den Schwerpunkten Warenbezugscontrolling, Apothekenanalyse, Finanzierung, Marketing sowie mit gezielter Werbung und Information. Am Stand wurde unter anderem die virtuelle Sichtwahl präsentiert, die die Optimum Media GmbH als Partner der DLG anbietet. Die virtuelle Sichtwahl lässt sich mit jedem Kommissionierautomaten kombinieren und nach Kundenwunsch konfigurieren.

www.dlg-gmbh.de

Am Schneekoppe-Messestand konnten Interpharm-Besucher sich über das apothekenexklusive Abnehmkonzept VITAsan informieren und die Shakes in den Geschmacksrichtungen Schoko, Vanille, Pannacotta Waldfrucht und Latte Macchiato sowie die herzhaften Suppenvarianten Tomate und Kartoffel-Lauch auch gleich verkosten. Das Angebot wurde rege genutzt – wie man im Bild hier sehen kann. VITAsan sieht vor, die Shakes und Suppen im Rahmen eines 4-Phasen-Ernährungsplans mit Rezepten zu kombinieren.

www.schneekoppe.com

Im Fokus der ADG Apotheken Dienstleistungsgesellschaft mbH standen bei der Interpharm-Ausstellung Lösungen für das perfekte Rezeptmanagement. Für die Offizin, also das Front-Office, bietet ADG für die Rezeptbearbeitung die Kasse K4000 V mit Rezeptkamera. Die ADG-Lösung für das Back-Office ist R4000 E. Damit können Rezepte ADG zufolge in kürzerer Zeit einfach, schnell und sicher bearbeitet werden, ohne Offizin-Plätze zu blockieren. Thema auf der Interpharm waren zudem die ADG-Warenwirtschaftssysteme.

www.adg.de

In diesem Jahr positionierte sich Pflüger auf der Interpharm unter dem Motto seiner neuen Kampagne „Natürlich schüßler ich. Mit Schüßler-Salzen von Pflüger“ und suchte am Messestand nach echten Schüßler-Salz-Bekennern. „Bitte lächeln“ hieß es für die Fans der Mineralsalze, die sich vor einem goldenen Bilderrahmen ablichten ließen und ihr Foto gleich als Postkarte mitnehmen konnten. Begeistert über den großen Zuspruch will Pflüger bald auf www.natuerlich-schuessler-ich.de eine Bild-Kollage veröffentlichen.

www.pflueger.de

Beim traditionsreichen Apothekenbau-Unternehmen Oskar Heinze jun. GmbH hat auch der Interpharm-Messeauftritt mittlerweile Tradition. Der Schwerpunkt auf der diesjährigen Ausstellung lag in der Beratung zu Apothekenlösungen für HV, Rezeptur und Labor, die den Anforderungen der novellierten Apothekenbetriebsordnung entsprechen. Hier gebe es noch viel Unsicherheit, hieß es auf der Interpharm, und manche Apotheke müsse nachrüsten. Heinze Apothekenbau bietet dabei gerne Unterstützung.

www.apothekenbau.de

Die Medivere GmbH ist Anbieter von Gesundheitschecks, die der Kunde in der Apotheke kauft und dann zu Hause durchführen kann. Zum Sortiment des Unternehmens gehören verschiedene Blut-, Speichel-, Urin-, Stuhl- und Atemtests, darunter z. B. ein Test zur Bestimmung des Vitamin-D-Status. Die Auswertung der Tests erfolgt durch ein Medivere angeschlossenes Labor. Das Ergebnis kann an die Apotheke geleitet und dort mit dem Kunden besprochen werden – eine gute Möglichkeit zur Kundenbindung.

www.medivere.de

Pure Encapsulations steht seit über 20 Jahren für hochwertige Reinsubstanzen ohne allergieauslösende Zusatz- oder Inhaltsstoffe und mit optimaler Bioverfügbarkeit. „Wir sind das Original bei puren Mikronährstoffen“, betonte das Unternehmen auf der Interpharm-Ausstellung. Pure Encapsulations-Produkte werden deutschlandweit vertrieben. Ursprünglich nur per Direktbezug erhältlich, ist Pure Encapsulations mittlerweile auch über den Großhandel bestellbar.

www.purecaps.de

Am Cida-Messestand erhielten die Interpharm-Besucher Informationen zur Apothekensoftware Cidanova-Plus, die sich individuell an die Bedürfnisse jeder Apotheke anpasst. Thema war zudem Aposcan-Plus, die Dienstleistung des ARZ Darmstadt für den „sicheren und schlanken Rezept-Check in der Apotheke“. Vorteile von Aposcan-Plus sind laut Unternehmen u. a. erhöhter Retax-Schutz, kurze Verarbeitungszeiten, einfacher pharmazeutischer Abgleich sowie professionelle Plausibilitäts- und Rabattvertragsprüfung.

www.cida.de

Apo-ident war das zentrale Thema am Stand der HiperScan GmbH. Das Analysesystem bietet eine apothekengerechte Lösung für die Prüfung von Rezepturausgangsstoffen. Identifikationsprüfung und Protokoll werden mithilfe des Nahinfrarotspektrometers apo-ident eigenständig durchgeführt – in weniger als zwei Minuten. Das spart Zeit und Ressourcen und sorgt zudem für Sicherheit in der Apotheke, denn die NIR-Spektroskopie ist eine anerkannte pharmazeutische Regel der Substanzprüfung.

www.apo-ident.de

Keine fertigen Produkte, sondern einen Kessel voller Globuli gab es am Stand der DHU zu sehen. Mithilfe dieses Kessels wurden den Interpharm-Messebesuchern die Herstellungsprozesse bei der Deutschen Homöopathie-Union beispielhaft vor Augen geführt. „Im Zentrum unserer Firmen-Philosophie steht die hervorragende Qualität der hergestellten Arzneimittel“, hieß es. Die DHU ist deutschlandweit der größte Hersteller homöopathischer Arzneimittel. Rund 13.000 verschiedene Präparate sind ab Lager lieferbar.

www.dhu.de

LED-Werbung bietet die Topco Handels GmbH mit der Marke topLED an. LED-Apothekenkreuze, Laufschriften, Infoboards und Videowände hat das Unternehmen im Sortiment. Um das für eine Apotheke am besten geeignete Produkt aus dieser umfangreichen LED-Welt herauszufiltern, berät Topco auf der Basis seiner langjährigen Erfahrung. Neben Standardsystemen sind auch Spezialentwicklungen möglich. Die mitgelieferte Software ist laut Topco einfach in der Bedienung, bietet jedoch nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

www.led-topled.com

Seit 1986 bietet die AD Apotheken Datenverarbeitung GmbH & Co. KG Unterstützung für Apotheken. Auf der Interpharm präsentierte das Unternehmen sein Software- und Dienstleistungsspektrum wie GAWIS (Grafisches Apotheken Warenwirtschafts-Informations System) und die digitale Betriebsprüfung von ADV. „Wir haben die Konzepte, die Strategien und das Expertenteam, um alle Ressourcen der Apotheke zu aktivieren – und das nicht nur im EDV-Bereich“, heiß es bei ADV.

www.apo-edv.de

Im Jahr 2000 wurde der Verein „Apotheker ohne Grenzen Deutschland e. V.“ gegründet. Seither engagiert er sich weltweit für Menschen in Not, leistet pharmazeutische Hilfe nach Katastrophen und setzt sich für die langfristige Verbesserung der Gesundheitsversorgung in verschiedenen Ländern ein. Auf der Interpharm informierten die Apotheker ohne Grenzen über den Verein allgemein sowie über aktuelle Projekte und standen Mitgliedern und Interessierten Rede und Antwort.

www.apotheker-ohne-grenzen.de

Die von Dr. Willmar Schwabe unterstützte Umckaloabo Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen im südlichen Afrika ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist das Ziel, wurde auf der Interpharm betont. Erreicht werden soll es über verschiedene Projekte wie eine Baumpflanzaktion, ein Kinderheim, das von der Stiftung bezuschusst wird oder ein Bildungsprojekt für Schulabbrecher. Wer die Stiftung unterstützen will, kann spenden. Ein Formular steht auf der Website.

www.umckaloabo-stiftung.de

Deutscher Apotheker Verlag
Birkenwaldstr. 44

70191 Stuttgart

Die nächste INTERPHARM findet vom
18. - 19. März 2016
im CityCube in Berlin statt

Sitemap Impressum Datennutzungsbestimmung